Komme an - lasse den Alltag einmal hinter Dir...

Wunderschöne Musik entführt Dich in die Welt der Sinne.

 

Wir lernen uns kennen und erfahren Regeln,

die den Abend stützen.

Im Tanz, Begegnungsspielen, Wahrnehmungsübungen, 

Verwöhnritualen, 

anlehnen und halten, können wir loslassen und verweilen...

 

Nach einer kurzen Pause ist dann einfach relaxen angesagt.

 

Lehn Dich an -  fühle Dich berührt, angenommen und genährt

Kuschel Dich ein - sei ein Teil der Gemeinschaft... 

 

 

 

 

In einem geschützten Rahmen halten wir folgende Regeln mit gegenseitiger Achtsamkeit und Respekt ein:

 

  • Nutze den Abend als Begegnungs- und Experimentierfeld für Dich
  • Der Kuschelabend bietet Raum für absichtslose, achtsame Berührung. Sexuell getönte Zärtlichkeiten würden diesen Raum zerstören und sind deshalb tabu. Die Kleidung bleibt an.
  • Sei achtsam und respektvoll mit Dir und mit anderen – achte auf die Grenzen.
  • Wenn Du ein "Ja" fühlst, sage "Ja", wenn Du ein "Nein" meinst, traue Dich "Nein" zu sagen.
  • Du kannst jederzeit Deine Meinung ändern – höre auf Dein Gefühl.
  • Es gilt absolute Freiwilligkeit bei allen Übungen und Angeboten. Du hast jederzeit die Möglichkeit auszusteigen oder Dich zeitweilig aus dem Geschehen herauszunehmen.
  • Kommuniziere und teile Dich mit, wie es Dir geht und was du willst.
  • Bei Fragen, Unsicherheiten oder wenn Du Unterstützung brauchst,

      wende Dich an mich.

  • Alkohol und Drogen sind tabu.